Beiträge von Caitlin

    Und jetzt stell' dir vor, du hast mitten im Wohnzimmer einen Seesack und eine Reisetasche in dem Zustand liegen, beide halb ausgeräumt und den Inhalt auf dem Boden verteilt, dazu zwei Wäschekörbe mit einmal zusammengefalteter und einmal nicht zusammengefalteter Wäsche, einen zu entsorgenden Staubsauger und sämtliche zu den Steuererklärungen der letzten drei Jahre erforderlichen Unterlagen - dann hast du etwa die Hälfte von dem, was grad meinen Boden (welche Farbe hat der Teppich noch gleich?) zumüllt ;D

    Patrick ist trotz meiner Fahrkünste mit seinem Raptor heil in Worms angekommen, und ich dann mit meinem eigenen auch in einem Stück zu Hause. Nur mein Wohnzimmer sieht langsam irgendwie mit diversen Bunker-Räumen vergleichbar aus. *hust* Ich sollte dringend die ganzen Taschen wegräumen. Irgendwann.

    Naja, die Kleider nicht zu waschen und ein halbes Jahr rumgammeln zu lassen, schien mir dann doch etwas viel des Guten^^ Aber ich hab die Bluse nicht gebügelt nach dem Waschen, so ist sie wenigstens zerknittert und geht als getragen durch. *nick*



    [size=7pt]Neeeeeeiiiiiin, das hat überhaupt nichts damit zu tun, dass ich Bügeln hasse! ;D[/size]

    Ich bin echt larp-geschädigt. Nachdem die IG-Handtasche jetzt wochenlang dreckig in der Ecke lag, habe ich sie endlich sauber gemacht. Jetzt ist mir fünf Minuten später aber eingefallen, dass ich die absichtlich dreckig gelassen habe, da wir ja direkt nach unserer Flucht weiterspielen. Ich frage mich jetzt... soll ich das Ding nu nochmal draußen durch den Matsch ziehen, oder hatte ich an Bord des Raptors Zeit, um sie notdürftig sauber zu machen? ;D

    Ooookay, ich habe ein echtes Problem. Eine Kollegin hat mir eine dieser typischen Kettenbriefmails mit Test geschickt, das Ergebnis macht mir nun aber doch etwas Sorgen. Aufgabe: "Schreibe zu Ziffer 8, 10 und 11 je einen Liedtitel". Ich habe zu Ziffer 11 "All along the Watchtower" geschrieben.... Auflösung: "11 ist das Lied, das dir sagt, wie du über das Leben denkst." HILFE!!!


    Ich hoffe für euch, dass ihr das BGB meint und nicht das StGB ;)


    Natürlich BGB... § 90 b BGB lautet: "Cylonen sind keine Sachen. Auf sie sind jedoch die für Sachen geltenden Vorschriften entsprechend anzuwenden, soweit nicht etwas anderes bestimmt ist." ;D


    Zitat

    Glücklicherweise blieben die Kaffeeweißer/Zucker-Injektionen für alle ohne Folgen, mal abgesehen davon dass spätestens Sonntag wirklich die ersten Verstrahlungserscheinungen auftreten mussten. Dass ich beim Zähneputzen allerdings echtes Nasenbluten bekam - so realistisch hätte ich es dann doch nicht gebraucht ;D


    Ja, meine Auswirkungen der Strahlenkrankheit in Form eines leichten Sonnenbrands (vielleicht auch Rost?) hätte ich auch nicht gebraucht^^

    Boah, euer Kunstblut begeistert mich im Moment völlig! Ich hab mich grade bewaffnet mit diversen Waschmitteldingen ins Bad begeben, in der Hoffnung, den Fleck vielleicht ganz vorsichtig aus meinem nicht maschinenwaschbaren Wollmantel zu bekommen... mit wenig Hoffnung, was ich so von dem Zeug gewohnt bin. Habe also die Stelle mit einem Lappen nass gemacht - und zu meiner völligen Verblüffung konnte ich das Blut damit direkt quasi abwischen, ohne einen Tropfen Chemie und ohne den Mantel stundenlang einzuweichen. Ich bin hin- und weg :)


    Ich danke aber auch noch einmal ganz herzlich für ein tolles Wochenende :)


    Was die Sanitäranlagen angeht, die fand ich zwar minimalistisch, aber vollkommen in Ordnung. Es gab Wasser zum Hände waschen und Zähne putzen und ich musste nicht auf ein Dixie, das genügt mir eigentlich vollkommen. Duschen muss ich auf einem Wochenend-Con auch nicht unbedingt, vor allem nicht bei dem Wetter. Und Strom... naja, den hat man auf Zeltcons in aller Regel auch nicht und ist gut verzichtbar. Für ausreichend Licht war ja durch Kerzen schließlich immer und überall gesorgt.


    Unsere... Anreise... durch den Wald fand ich ebenfalls super, vor allem war ich glücklich, eine solche endlich einmal ohne ständiges Taschenlampengefunzel oder mit zig Laternen bestreiten zu können, da ich ziemlich blendempfindlich bin, aber im "Dunkeln" perfekt sehe. Das recht plötzlich vor uns auftauchende rote Leuchten war auch gehörig gruseliger auf die Weise und ließ einen ganz reflexmäßig panisch in die andere Richtung flüchten. Und hey, wer braucht in dem Moment schon Wege, wenn genug Wald da ist^^ Außerdem war es durch die Entfernung und das Hinshutteln auch mal wirklich gefordert, sich über den Weg Gedanken zu machen, statt nur stupide herumzudrehen und zurückzulaufen.


    Ein Highlight für mich war eindeutig der Augenblick, als der Lt. und ich kurz davor waren, uns gegenseitig aus reinem Misstrauen zu erschießen - wie schön, dass wir uns ganz vorsichtig dann doch einigen konnten, dass der Feind die Cylonen sind. Auch schön war die Nachtwache, während derer wir uns im Halbschlaf Juristenwitze erzählt haben und beide zum einen immer wieder mitten im Satz den Faden verloren haben, oder auch ständig nichtvorhandene Geräusche hörten. Oder Diana wegen des rot blinkenden Lichts der Wegfahrsperre erschießen wollten.


    Auch schön war die Diskussion mit der hetzenden Söldnerin(?), die mit uns Zivilisten während des Angriffs auf das FLAG zurückgeblieben ist, und uns aufhetzen wollte. Nun ja, so logisch ihre Argumentation war und obwohl durchaus Erfolgschancen für den bösen Plan bestanden hätten... ne, als Staatsanwältin und halbwegs moralische Person konnte Dr. Hayes sich dem einfach nicht anschließen. Auch wenn ich selbst es durchaus reizvoll gefunden hätte, aber das Charakonzept hat über persönliche Begeisterung für Blutvergießen und Verrat gesiegt. *g*


    Was tolles Spiel ergeben hat, war übrigens auch meine Akte über Doc Cole. Es war ungemein spaßig, nach und nach alle Anwesenden, beginnend mit dem Lt., über ihn zu informieren und zu warnen, und dabei wegen meiner Sicherheit (immerhin war der bewaffnet) drauf zu achten, dass er es nicht mitbekommt. Und natürlich alles mit gebührendem Misstrauen zu beäugen, was er mir verabreichen will... danke für die Geduld der Priester-Ärztin, die mir daher immer als Zweitmeinung herhalten musste ;)


    Begeistert war ich auch von den Etiketten der Dosen und Flaschen, auch wenn ich erst recht spät einen Blick drauf geworfen habe. Dann aber habe ich gut gelacht über die Widmung an die Königin^^


    Jetzt würde ich jedenfalls gerne direkt weitermachen... warum ist das nächste noch so lange hin?

    Jaaaah, Patricks dämliches Auto... dieses rote Blinkding hat mich auch mehrmals gut erschreckt :D


    Ansonsten schließe ich mich meinem werten Kollegen an. Übrigens sollte mich bitte wer erinnern, gegen ihn nie in Berufung zu gehen, wenn ich keine bewaffneten Marines zur Seite habe.

    Hallo erstmal... ich bin neu hier, wie ihr vermutlich alle seht, angeschleppt von einem Teilnehmer des letzten Cons ;)


    Direkt eine Frage zur Anmeldung: Möchtet ihr selbige auf dem Postweg (also so richtig handschriftlich und im Original), oder genügt sie euch handschriftlich ausgefüllt und eingescannt per Mail?